CJan Fluid Technology Co., Ltd.

BLOG

Umwelt Recycling von Kohlenstoffstahl Rohr Fitti

2015/11/12TOTAL_CLICKS:422

Kohlenstoffstahl- Formstücke sind ein umweltfreundliches Material. Im Vergleich zu Schweiß- und Gewindeschneidarbeiten ist die Rohrmontage aus Kohlenstoffstahl sehr bequem. Niedrige Leckrate, Umweltschutz und nicht leicht ein Risiko zu verursachen. Erwähnenswert ist, dass die Installationszeit der Baustelle nur 1/3 der Schweißarbeiten oder Gewindeschneidarbeiten beträgt, was nicht nur die Bauzeit verkürzt, sondern auch die Kosten senkt.

100% recycelt. Rohrfittings aus Kohlenstoffstahl können zu 100% recycelt werden. Mit ausgezeichneter Korrosionsbeständigkeit wird es im Langzeiteinsatz nicht skalieren. Außerdem hat es einen geringen Energieverbrauch beim Transport. Aufgrund seiner hohen Festigkeit wird die Möglichkeit von Leckagen stark reduziert, wodurch eine große Wassermenge eingespart wird.

Gesundheitsanforderungen erfüllen. Kohlenstoffstahlrohre, die den nationalen direkten Trinkwasserqualitätsstandard erfüllen, verursachen keine sekundäre Verschmutzung des Wassers. Reduzieren Sie den Wärmeverlust. Die Wärmeisolierungseigenschaft des Edelstahlrohrmaterials ist 24mal als Kupferrohrmaterial, spart stark den Verlust der geothermischen Energie in der Heißwasserbeförderung. Darüber hinaus können Rohrfittings aus Kohlenstoffstahl Verunreinigungen vermeiden. Es wird die hochwertigen Sanitärkeramik nicht verschmutzen und "Rötung" und "Blaupause" auf Waren vermeiden.

Nach 40 Jahren Entwicklung von Rohrfittings aus Kohlenstoffstahl sind Kompressionsfittings in den entwickelten Regionen Europas, Asiens und Amerikas und anderer Länder zu einem Mainstream- und Boom-Trend geworden, und die Gründe sind wie folgt zusammengefasst: zuverlässige und sichere Verbindung, hohe Verbindungsfestigkeit, Anti-Vibration. Es kann auch die Möglichkeit einer "Vereinigung", wie z. B. die durch Gehäusevibrationen, Wasserschlagvibrationen, Rohrleitungsresonanzen und Erdbeben verursachte Lose, vermieden werden.

Verwandte Artikel
back to the top